Darum sind nicht alle Tees vegan!

Aktualisiert: Jan 13

Beim Veganuary handelt es sich um einen weltweiten Neujahrsvorsatz, bei dem es darum geht, im Januar eine rein pflanzliche, vegane Ernährung auszuprobieren.


Da die Gründer von Teas of Eden selbst vegan leben und sich somit mit dieser Lebensweise auskennen und ihre veganen Teas of Eden vertreiben, möchten sie in diesem Post "Neulingen" helfen und sie darüber aufklären, warum nicht alle Tees vegan sind.


Richtig gehört, nicht alle Tees sind vegan! Doch warum nicht?

Manchmal werden tierische Zusatzstoffe in Tees verwendet, weshalb vegan lebende Personen vor dem Kauf auf einige Merkmale achten sollten, um sicherzustellen, dass der Tee auch wirklich vegan ist.


Meist kann man jedoch bei nicht-aromatisierten Tees wie weisser Tee oder Schwarztee davon ausgehen, dass diese vegan sind.


Bei anderen Tees sollte man vor dem Kauf jedoch die Inhaltsstoffe anschauen, da es Zusatzstoffe gibt, die Tees unvegan machen:


Milch und Fett für die Cremigkeit

Diverse Teemischungen enthalten Milchbestandteile oder Aromen tierischer Herkunft. „Weihnachtstee“ enthält in vielen Fällen Milch(pulver), um den Tee cremiger zu machen. Tierisches Fett erfüllt in gewissen Mischungen denselben Zweck.


Milchdampf bei Oolong

Beim Herstellungsverfahren von einigen chinesischen Teesorten, beispielsweise beim chinesischen Milky Oolong Tee, welcher nach Kondensmilch duftet, wird oft Milchdampf verwendet, um diesen typischen Geschmack zu erreichen. Der traditionelle Milky Oolong Tee von Teas of Eden enthält seinen karamelligen Geschmack hingegen durch ein spezielles Oxidierungsverfahren und kommt somit ohne Milch aus.


Bubble Tea

Die Perlen im Bubble Tea sind meistens vegan, da sie aus Tapioka bestehen. Abgesehen von den Perlen, wird Bubble Tea in den meisten Fällen auf zwei Arten verkauft - als Fruchtdrink oder als Milchgetränk. Die fruchtigen Versionen sind dabei meistens vegan, die milchigen natürlich nicht.


Teemischungen

Teemischungen werden immer oftmals tierische Zusatzstoffe beigefügt. Populär sind Honig, getrocknete Joghurtstücke oder Karamellstücke. Die meisten dieser Inhaltsstoffe fungieren als Süssungsmittel.


Tees von Unternehmen, welche die vegane Philosophie nicht teilen

Natürlich gibt es auch Tees von Firmen, welche nicht der veganen Philosophie folgen, da sie Tierversuche durchführen oder tierische Produkte vertreiben. In diesem Fall muss jede vegan lebende Person selbst entscheiden, inwieweit sie diese Firmen unterstützen möchten.

Insekten

Die Produktion des „Oriental Beauty“ Tees aus Vietnam ist auf Zikaden angewiesen, welche die Teeblätter befallen, und Bissspuren hinterlassen, welche oxidieren. Dadurch entwickeln die pflanzen hocharomatische Abwehrsubstanzen, welche dem Tee besondere Aromen verleihen. Jede vegan Lebende Person muss selbst entscheiden, ob sie einen solchen Tee zu sich nehmen möchte.

Wie weiss ich, ob ein Tee vegan ist?

Bei Milchprodukten handelt es sich um Allergene, welche in der Zutatenliste gekennzeichnet werden. Wer sicher gehen möchte, dass einem Tee keine weiteren tierischen Bestandteile zugefügt worden sind, erkundigt sich am besten bei der Verkaufsstelle oder dem Produzenten.




Wir hoffen, wir konnten durch diesen Blogposts einige Personen über (un)vegane Tees aufklären. Falls weitere Fragen bestehen, zögern Sie nicht uns zu kontakieren.


Hier kommen Sie zu unserem Shop.